Wir können vom überwiegend von erfreulichen Ergebnissen berichten. Die 4:8 Niederlage der 2. Damenmannschaft im Regionalligaspiel in Schwabhausen schränkt die Freude aber ein. Des einen Freud ist des anderen Leid. Dies trifft auf das Regionalligaspiel TSV Schwabhausen III gegen unsere Zweite zu, Der 8:4 Sieg der Oberbayern führte zu einem Platztausch in der Tabelle. Unser Team  wurde von Schwabhausen III auf den Abstiegs-Relegationsplatz verdrängt, der mit Blick auf die letzten Spiele noch zu einem Abstiegsplatz werden für die Schwabhausen III aber den Klassenerhalt bedeuten könnte. Nachdem schon in der ganzen Saison verletzungsbedingt die beiden Spitzenspielerinnen ersetzt Eva Bickel und Marina Heinrich ersetzt werden mussten, fiel im Spiel gegen Schwabhausen zudem kurzfristig mit Cennet die 3. Stammspielerin aus. Sarah Alzinger, Simone Neuner, Barbara Jungbauer und Sandra Maiershofer boten gute Leistungen, konnten die Niederlage aber nicht abwenden.

Unsere „Erste“ –Katharina Schneider, Martyna Dziadkowiec, Maria Krazelova, Martina Erhardsberger –  löste Im Heimspiel der 3. Bundesliga gegen die TTG Süßen ihre Pflichtaufgabe mit einem 6:2 Sieg. Freude löste unser 3. Damenteam – Barbara Jungbauer, Sandra Maiershofer, Barbara Seiler, Anastasia Kitaev – mit ihrem 8:4 Sieg im Bayernligaspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Zorneding aus, bedeutet doch der Sieg mit dem derzeitigen Punktestand von 14:14 wohl den Klassenerhalt. Diesem, kam auch unser 1. Männerteam – Christian Kern, Bernd Michl, Claus Herfert, Christian Herfrt, Rainer Abt, Deniz Matay –  in der 2. Bezirksliga mit dem 9:3 Sieg bei der DJK Augsburg-Nord einen Schritt näher. „Einen Sieg brauchen wir noch in den letzten Spielen“, rechnete der verletzte Mannschaftsführer Achim Dittmann mit seinen Spielern.  Unser von Deniz Matay gecoachtes 1. Jungenteam – Luca Gschlößl, Deniz Riedle, Vivien Behnisch, Jonathan Brüstl – meisterte in der 1. Bezirksliga die Hürde in Seifriedsberg deutlich mit einem 8:3 Sieg und ist bei einem noch ausstehenden Spiel der Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bayernliga nahe. Mit 9:1 unerwartet deutlich nahm unser 3. Männerteam die Meisterschaftshürde im Spiel der 2. Kreisliga in der Firnhaberau beim Mitkonkurrenten  um den Titel. Das Team – Patrick Kuschera, Erwin Hörmann, Alfons Biller, Alexej Kitaev, Alexandra Kaiser, Bernd Brüstl überholte damit Firnhaberau und nimmt punktgleich mit Rehling die Spitze ein. Im letzten Saisonspiel treffen die beiden führenden Teams aufeinander und entscheiden die Meisterschaft. Das 2. Jungenteam kam mit Ersatz spielend (Jakob Kaps, Jonas Heinrich, Anna Kaps, Paul Brand) in der 2. Bezirksliga beim TV Dillingen II zu einem 7:7 und das 1. Mädchenteam – Sabrina Plesca, Anna Kaps, Katharina Kopold beendete auswärts gegen Mertingen II mit dem 7:3 Sieg die 2. Bezirksliga-Saison auf einem Mittelfeldplatz.