Knappes Ding mit Happy End: Im Saison-Auftaktmatch der 3. Damen-Bundesliga 2018/19, daheim gegen die TTG Süßen, musste unsere 1. Damen-Mannschaft am Samstag ohne „Frontfrau“ Katharina Schneider auskommen, trotzdem stand am Ende einer super-spannenden Begegnung ein 6:3-Erfolg für Martyna Dziadkowiec, Maria Krazelova, Martina Erhardsberger und Youngster Sarah Alzinger. Große klasse! Ein weiterer Gewinner der Partie: Die Ugandahilfe Stettenhofen-Langweid. In der Spielpause übergab unser TTCL-Vorsitzender Alfons „AB“ Biller einen Scheck in Höhe von 150 Euro („eingesammelt“ im Rahmen der Cold Water Grill Challenge) an deren Vorsitzenden Ludwig Pröll.